Geschichte der Siedlung

Die Waldsiedlung Liebenau stammt aus dem Ende der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts und ist ein gutes Beispiel für eine in sich geschlossene städtebauliche Struktur. Sie wurde von der benachbarten Pulverfabrik Eibia GmbH als Werkssiedlung für deutsche Arbeitskräfte und Fremd- und Zwangsarbeiter aus westeuropäischen Ländern geplant und errichtet (Steinlager I).
Nach Ende des 2. Weltkrieges übernahm die englische Armee die Siedlung als Wohnstandort. Es folgte nach Abzug der Engländer im Jahr 1978 die Privatisierung und Umwandlung in ein Wohngebiet.

Lade...